Kannika Thaimassage

Traditionelle Thaimassage in Schwerzenbach

Individuelle Angebote

Eine gute Thai- oder Oilmassage nimmt 60 bis 90 Minuten in Anspruch. Gerne biete ich Ihnen aber auch andere Zeiten an. Fragen Sie einfach danach.

Traditionelle Thaimassage

60 Minuten: CHF 100.-

90 Minuten: CHF 130.-

Ölmassage

60 Minuten: CHF 100.-

(CHF 110.- mit Aromaöl)

90 Minuten: CHF 130.-

(CHF 140.- mit Aromaöl)

Fussreflexzonenmassage

60 Minuten: CHF 120.-

90 Minuten: CHF 160.-

EMR Zertifiziert

Gutscheine

Für alle meine Behandlungen biete ich Ihnen auch Gutscheine an.

Traditionelle Thaimassage

Mit gezieltem Einsatz von Dehnung und Druck auf die Energiepunkte des Körpers werden Blockaden gelöst und das Energiesystem ins Gleichgewicht gebracht. Die Massage wird mit den Fingern, Handflächen sowie den Unterarmen und Fusssohlen ausgeführt. Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur werden gelöst und der gesamte Bewegungsapparat gelockert. Kreislauf, Durchblutung und Stoffwechsel werden angeregt und das Bindegewebe gestärkt. Die entspannende und wohltuende Behandlung erzielt eine beruhigend und regenerative Wirkung auf Körper und Geist. Eine gute und umfangreiche Thaimassage nimmt 1-2 Stunden in Anspruch. Dabei sollte die Massage nicht unmittelbar nach dem Essen stattfinden. Einige Personen empfinden die Druckmassagen als leicht schmerzhaft. Andere empfinden einen stärkeren Druck als wohltuend. Sie wählen deshalb, ob Ihre Massage etwas leichter, mittel oder stark ausgeführt werden soll.

Ölmassage

Meine Ölmassage ist die etwas leichtere Art der Thaimassage. Die Druckmassagen werden weniger stark und unter Verwendung eines Massagöls ausgeführt. Sie enthält weniger Dehnungen und ist damit besonders für empfindliche oder im Bewegungsablauf eingeschränkte Personen geeignet. die Ölmassage erzielt eine vergleichbare Wirkungen wie die Thaimassage und bietet dabei eine aussergewöhnliche sanfte Pflege der Haut.

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonen-Massage basiert auf dem von Fitzgerald entwickelten Körperzonenraster, das den Körper in zehn Längszonen und drei waagrechte Zonen aufteilt. Jede senkrechte Zone verläuft von der Schädeldecke über die Finger bis hinab zu den Füssen. Zu jeder Zone gehören jeweils ein bestimmter Zeh und ein Finger. Dazu kommen drei waagrechte Zonen: Kopf und Hals bilden die oberste Querzone, die mittlere umfasst Brust- und Bauchraum und die untere den Unterleib und das Becken. Aufgrund seiner Untersuchungen schloss Fitzgerald, dass man von jeder Stelle einer Zone alle Organe und Körperteile beeinflussen kann, die ebenfalls in dieser Zone liegen

EMR Zertifiziert

Ich biete keine Erotik an.